Frohe Weihnachten und auf bald im Hölderlinjahr 2020!

P1200898 (2)

Das Feld ist kahl, auf ferner Höhe glänzet

Der blaue Himmel nur, und wie die Pfade gehen,
Erscheinet die Natur, als Einerlei, das Wehen
Ist frisch, und die Natur von Helle nur umkränzet.
Der Erde Stund ist sichtbar von dem Himmel
Den ganzen Tag, in heller Nacht umgeben,
Wenn hoch erscheint von Sternen das Gewimmel,
Und geistiger das weit gedehnte Leben.

Friedrich Hölderlin

Allen LiteraturfreundInnen wünschen wir frohe Festtage
und einen guten Jahreswechsel!

Wir sehen uns im Hölderlinjahr 2020!

Aufnahmeort: Hölderlinstadt Lauffen am Neckar
(Regiswindiskirche und Lauffener Botenmännle)

Foto: © 2019 Bettina Johl

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bücher

Kommentar verfassen - Achtung: Wenn du auf unserem Blog kommentierst, erklärst du dich damit einverstanden, dass die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) übermittelt werden! Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s